Franks` Honig Spezialitäten   /   KornblumenHonig, von himmelblauen Feldblüten

Kornblumenhonig aus
Ahrensfelde / Brandenburg

Honig-Shop
Kontakt Franks`
Fragen & Bestellung
Franks´
Newsletter
Wählen Sie
Sorten Honige
Frühstücks Honige
Honig Vielfalt
PinBord
Honige - Für Sie getestet
> LaPalma - Kanarische Inseln
> Alpen - Honig aus 3 Ländern
> Mediterrane - Vielfalt
> Riesengebirge - Tschechien
> Tiblisi - Georgien
> Frühstückshonige - im Hotel

Bestseller - 2018/19
> Platz 1:  Raps / Mehrow
> Platz 2:  Linde / Berlin
> Platz 3:  Heide / Wittstock
High-Lights
Ökoloisch Imkern hautnah
> Imkerkurse / für Einsteiger
> Honig Probe / Berlin-Workshop
> Met Verkostung / Berlin-Workshop
> Met Herstellung / Berlin-Workshop

Bio Honig Spezialitäten
> Honig mit Vanille / Brandenburg
> Honig mit Nüssen / Naturpark...
> Bio Chai Honig / für Teetrinker
> Met - Wein der Wickinger / Berlin
>>



Bio KornblumenHonig

eine Honig-Spezialität geerntet auf Stillegungsflächen oder
ökologisch bewirtschafteten Getreidefeldern


Imkerei und besondere Ernte: Kornblumenhonig, ein Sommerhonig, den Liebhaber milder Landhonige das ganze Jahr über besonders schätzen. Die Kornblume blüht als wunderschönes Wildkraut im Juni auf den Weizen und Roggenfeldern. Im blauen Blütenmeer sammeln die Bienen einen exklusiven, blumig duftenden Honig. Kornblumenhonig ist hell bis intensiv gelb, mild aromatisch und einer der beliebtesten Honige bei Kindern.

Kornblumenhonig stammt mehrheitlich vom Nektar der Kornblume (Centaurea cyanus), einem einjährigen Neophyt, der schon vor langer Zeit mit Getreidelieferungen aus dem Mittelmeerraum eingewandert ist. Dieses wunderschön tief blau blühende Ackerkraut bildet in Getreidefeldern, wo auf Herbizide verzichtet wird, zusammen mit Klatschmohn teilweise große Bestände. Da der Mohn keinen Nektar spendet, kann hier ein wundervoller Honig geerntet werden. In der konventionellen Landwirtschaft kann Kornblumenhonig nur geerntet werden wenn der Bauer auf Herbizide verzichtet. Oft sind die für den Bauer schlechten Jahre in dehnen sich der Herbizideinsatz nicht recht lohnt die guten Jahre für die Imker.


Unsere Bienenkästen am Feldrand

Die Imker ernten den Kornblumenhonig im Sommer während und kurz nach der Akazienblüte. Wenn die Witterung nicht zu trocken ist, tragen die Bienen reichlich Nektar von der Kornblume ein. Dennoch ist Kornblumenhonig eine Rarität, da Stilllegungsflächen selten sind und Ackerkräuter nur von wenigen Landwirten auf den Feldern toleriert werden. Außerdem ist es für die Imker immer ein Wagnis da parallel zur Kornblume die Akazie blüht und der Imker entscheiden muss er seine Bienenvölker in die Kornblumenfelder oder die Akazienhaine fliegen lässt.


Sensorik und Konsistenz: Guter Kornblumenhonig besitzt viele Merkmale, die ihn von anderen Sommerhonigen unterscheiden und ist am ehesten mit dem Rapshonig vergleichbar. Dieser ist jedoch deutlich milder und zarter im Aroma. An Stelle der leicht rauen, charaktervollen kohlartigen Note vom Raps ist Kornblumenhonig verspielt blumig. Kornblumenhonig ist ein idealer Frühstückshonig, sehr beliebt bei Kindern und wird er auf hellem und dunklem Frühstücksgebäck gegessen. Den Tee süßt Kornblumenhonig angenehm dezent und eignet sich daher auch für sehr milde hochwertige Tees. Ceylon-Tee mit Kornblumenhonig ist ein ganz besonderer Genuss. Da dieser Honig selten ist, wird er leider kaum zu Backwaren verarbeitet, denen er ein sehr dezentes Aroma gibt.

Typische analytische Werte: Kornblumenhonig stammt zum Teil aus extrafloralen Nektarien, kann aber gut an seinem Pollenspektrum identifiziert werden, wobei sich viele geographische Herkünfte eindeutig unterscheiden lassen. Das Zuckerspektrum ist ausgeglichen, wird jedoch teilweise vom Traubenzucker etwas dominiert. Flüssig ist Kornblumenhonig hell bis leicht gelblich braun. Er kristallisiert relativ fein zu einem sehr milden, oft streichfähigen Honig. Einzelne Kornblumenhonige besitzen einen angenehm leicht bitteren Geschmack.