Franks` Honig Spezialitäten   /   FrühjahrsHonig, der erste Honig des Jahres

Frühjahrshonig aus dem
Hobrechtswald / Brandenburg

Honig-Shop
German German German
Impressum
Green Honeys´
Newsletter
Instagram
Honey Shop
Unsere Bienen:
Green Honey = BIO
Honig Links:
> Akazien Honig .
> Linden Honig .
> Sonnenblumen Honig .
> Raps Honig .

> Heide Honig .
> Kornblumen Honig .
> Goldruten Honig .
> Wiesen Honig .

> Buchweizen Honig .
> Wald Honig .
> Phacelia Honig .
Pin Bord:

Bees Bees Bees
Bees Bees Bees
Bees Bees Bees . Start



Franks` Frühjahrshonig

Frühjahrshonig, der erste Honig des Jahres mit zartem bis würzigem Aroma,
geerntet aus dem Blütenmeer der Wiesen und Obstbäume


Imkerei und Ernte: Frühjahrshonig ist einer der schönsten Blütenhonige geerntet aus tausenden Frühlingsblüten. Dieser typische Landhonig mit Nektar aus der Obstblüte, Löwenzahn, Ahorn und vielen Wiesenblumen ist ein Spiegelbild einer intakten dörflichen Frühjahrsflora. Je nach Witterung und der örtlichen Pflanzengemeinschaft können Frühjahrshonige sehr unterschiedlich schmecken. Honige mit einem hohen Anteil Obstblüte sind mild, der Nektar des Löwenzahns gibt ihnen eine kräftige Note und gelbe Farbe und viele Wildkräuter verleihen ihm einen würzigen Geschmack.

Frühjahrshonig wird vor allem in Obstplantagen, auf weiten Wiesen und in lichten Wäldern geerntet. Beteiligt sind tausende verschiedene Pflanzenarten, wobei je nach Standort einige wenige Arten dominieren. In Siedlungsnähe sind das oft Ahorn, Obstblüte, Kastanie und Löwenzahn. Ungeachtet dessen wird im Frühjahr der größte Anteil des eingetragenen Nektars von den Völkern wieder zur Aufzucht der Brut verbraucht.

Bienen am Flugloch

Die Imker, wollen sie Frühjahrshonig ernten, müssen sich schon im Spätsommer um besonders kräftige Bienenvölker bemühen. Viele Bienen, die den Nektar für diesen Honig sammeln, wurden im Spätsommer und Herbst geboren. Kleinere Bienenvölker verbrauchen den Nektar der Frühjahrsblüten fast vollständig für ihren Eigenbedarf. Ist der Frühling sehr lange kalt und nass, fällt in Frühjahr die erste Ernte des Jahres fast vollständig aus. Und so sind erstklassige Frühjahrshonige eine regionale Spezialität die Kennern viele Freude macht.


Sensorik und Konsistenz: Frühjahrshonige sind eine Gruppe sehr vielfältiger Blütenhonige. In flüssigem Zustand sind sie oft gelblich, seltener bräunlich, können aber auch tief gelb oder leicht grünlich ausfallen. Sie kristallisieren, wie für hochwertige Blütenhonige typisch, schon nach einigen Wochen. Der Geschmack und das Aroma sind sehr mild, teils filigran und seltener sehr intensiv. Frühjahrshonige sind ein Spiegelbild der lokalen Flora und allgemein sehr beliebt. Sie sind die ersten Frühstückshonige des Jahres und werden zu frischen Croissants oder Brötchen gegessen. Unverzichtbar sind sie zum Süßen der ersten Erdbeeren. Im Tee verhalten sie sich erwartungsgemäß sehr unterschiedlich, süßen oft dezent mit einem zarten Aroma, so dass sie sich auch für feine Tees sehr gut eignen.

Typische analytische Werte: Frühjahrshonige sind oft sehr ausgeglichen, dennoch kann an Hand des Pollenspektrums die geographische Herkunft eindeutig bestimmt werden. Frucht- und Traubenzucker sind oft gleich häufig, teilweise sorgen extraflorale Nektarien für einen guten Mineralstoffgehalt. Ihre Farbe ist vielfältig, wobei gelbliche Honige dominieren. Im allgemeinen sind es sehr schöne, ansprechende Honige.